Rückschlag für Google

Google Books hat einen Rückschlag erlitten. Ein amerikanischer Richter hat in den Vereinigten Staaten einen Riegel davor geschoben. Mit Google Books wollte Google Millionen von Büchern digitalisieren.

Der US-Richter bezog sich bei seiner Argumentation zum einen auf die Entscheidung des US-Justizministeriums und auch auf die Bedenken der Bundeskanzlerin Merkel. Einige deutsche Autoren und Verlage hatten sich unter anderem zu Wort gemeldet.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.