iPhone bekommt Konkurrenz von Nokia N900

Viele Verbraucher warten schon seit langem auf eine echte Alternative zum Apple iPhone. Nokia könnte nun mit dem neuen Linux-Handy Nokia N900 der Durchbruch gelungen sein. Es ist schmaler und schlanker als das iPhone und dafür doppelt so dick. Wer eher kleine Handys bevorzugt, wird mit dem Nokia N900 Schwierigkeiten haben. Das Nokia N900 besitzt sogar eine mechanische Tastatur und ist dreizeilig. Sogar die Umlaute Ä, Ö und Ü finden darauf noch Platz. Die Ziffern sind über eine Umschalt-Taste zu betätigen. Die Leertaste befindet sich nicht in der Mitte. E-Mails und andere Mitteilungen sind über die 7 x 6 mm großen Tasten schnell getippt. Das Display zeigt einen guten Kontrast, während die Helligkeit aber etwas höher sein könnte. Bei Sonneneinstrahlung spiegelt das Display sehr stark.

Ausstattung des Nokia N900:

Es beinhaltet einen Micro-USB-Anschluss, der eine USB-Verbindung zum PC aufbaut oder zum Laden dient. Eine Lautstärketaste befindet sich neben dem Kameraknopf und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für Standard-Kopfhörer ist auch integriert. Am rechten Gehäuserand befindet sich ein Schalter, der durch die Schiebebewegung das Display sperrt. Anfangs ungewohnt wird für viele Nutzer bei dem Nokia N900 sein, dass es keine Annehmen- oder Auflegen-Taste für Telefonate gibt. Diese Funktionen erfolgen ausschließlich über den Touchscreen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s